Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht von Nicholas Sparks > Review, Spoilerfrei

https://i1.wp.com/images.artistdirect.com/Images/artd/uploads//safehavenbookcover.jpg

Nicholas Sparks ist ein wundervoller Autor! Er hat unter anderem auch Dear John und The Lucky One geschrieben, welche ebenfalls beiden verfilmt wurden. 🙂 Ebensfalls heißt – ja richtig geraten – das Buch wurde auch verfilmt. Aber ich empfehle euch, sich für eine Sache zu entscheiden. Denn ich habe erst das Buch gelesen und war dann vom Film richtig enttäuscht. Der Film an sich war toll(!), aber hat die ganze Stimmung wie im Buch nicht rübergebracht. Und die ist echt wichtig.
Hier geht’s zum Trailer
Hier geht’s zu Imdb

Und jetzt gibt’s die Inhaltsangabe:

In der dunkelsten Stunde ist Liebe die einzige Zuflucht

Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen?

Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft – und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko . . .

Wie oben schon steht, möchte ich das ganze spoilerfrei abwickeln, also füge ich nichts mehr zum Buch hinzu, sonder sag, wie es mir gefallen hat und spreche nochmal kurz über die Sache mit dem Film. 🙂

Das Buch hat 445 Seiten, also ist für meine Verhältnisse 100 Seiten länger als sonst. Und es war super! Ich gebe zu, dass ich am Anfang nicht ganz überzeugt war, aber im gesamten war das Buch mal zum traurig sein, zum Lachen, zum Weinen und zum Freuen.
Katie(*hust* an alle die, die es gelesen haben) ist ziemlich ängstlich und lässt keinen an sich ran. Und das wird in dem Buch super rübergebracht. Diese ganze Angst und das Misstrauen fühlen wir alles mit. Und das ist eins der Dinge, die ich an Nicholas Sparks liebe! Okay, natürlich auch, dass er Romane schreibt, die auf keinen Fall zu kitschig sind.
Das Buch ging mir ziemlich nahe, wenn man das so sagen kann. Aber nicht, weil mir so etwas schon passiert ist!
Mir fällt garnicht mehr ein..es war einfach wunderschön. 🙂 Und liebe Nicholas Sparks Leser: Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

https://i0.wp.com/www.moviepilot.de/files/images/0958/7781/Safe-Haven-10.jpg

Zum Buch:

Die Schauspielerbesetzung entsprach auf keinem Fall dem Buch, aber trotzdem war ich sehr zufrieden! 🙂 Nur die Umsetzung hat nicht ganz geklappt. Und damit meine ich die Angst. Wie schon oben gesagt, ist Katie ängstlich, ja fast panisch. Und das hat mit einer Person ihrer Vergangenheit zu tun. Aber im Film kommt Katie sehr selbstbewusst und stark rüber! Da war ich echt am meisten enttäscht, denn der Rest war ziemlich okay.
Im Buch geht Katie immer wieder(aber selten) in Alex‘ Laden und schaut manchmal scheu rüber und schnell wieder weg. Wenn Alex sie etwas fragt, antwortet sie knapp. Mir ist schon klar dass man sie nicht 5-mal in den Laden rennen lassen kann, bis sie endlich mal mit ihm redet, aber sie geht doch auch nicht aud ihn zu! Dadurch wird als Folge leider nicht verdeutlicht, wie sehr ihre Vergangenheit an ihr nagt. Und das sehe ich als sehr wichtig an.
Aber sonst an sich, ist der Film empfehlenswert. Also entweder entscheidet euch für eins, oder lebt mit eurer Wahl. 😉 Aber dann könnt ihr mitreden. 🙂

 

So das war’s auch schon! ;-)Dadurch, dass es spoilerfrei bleiben soll, kann ich hier an dieser Stelle nichtmehr viel sagen! Aber lasst mich wissen, wenn ihr Noch etwas mehr dazu erfahren wollte. 🙂

 

Bis Samstag und viel [Gefühle] beim Lesen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s