Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen > Review (Spoilerfrei)

Im Bann des Zyklopen/ The Sea of Monsters von Rick Riordan

https://i0.wp.com/ecx.images-amazon.com/images/I/71kOnnndV9L._SL1417_.jpg

Percys siebtes Schuljahr verläuft einigermaßen ruhig – einigermaßen. Wenn da nicht diese Albträume wären, in denen sein bester Freund in Gefahr schwebt. Und tatsächlich: Grover befindet sich in der Gewalt eines Zyklopen. Zu allem Übel ist Camp Half-Blood nicht mehr sicher: Jemand hat den Baum der Thalia vergiftet, der die Grenzen dieses magischen Ortes bisher geschützt hat. Nur das goldene Vlies kann da noch helfen. Wird es Percy gelingen, Grover und das Camp zu retten? Das dürfte für einen Halbgott wie ihn eigentlich kein Problem sein. Doch seine Feinde haben noch einige böse Überraschungen auf Lager …

Rick Roirdan ist nichts für mich. Den Anfang des Buches fand ich echt super(!), aber den Schluss könnte ich mir einfach nicht mehr vorstellen…
Deswegen habe ich wohl auch 3 Sterne gegenen! Denn es ist schon ein Weilchen her, dass ich das Buch gelesen habe!

Wie immer geht ist alles mit griechischen Göttern oder anderen Kreaturen verbunden und Percy muss irgendeine ‚Aufgabe‘ lösen. (Naja das ist ja eh meist der Grundaufbau vieler Bücher.)
In dem Buch erfährt er von seinem Halbbruder, muss einem Freund in der Not helfen und begiebt sich dazu wieder auf eine große Reise.

Wahrscheinlich ist das Ganze Konzept mit dem griechischen einfach nichts für mich! :-/ Denn sobald er auf der Insel war, wurde es immer schwieriger sich das alles im Kopf auszumalen. Aber vielleicht hat es mich da schon nicht mehr interessiert(?).

Ich möchte hier auf keinen Fall das Buch schlecht machen! Ich weiß, dass viel Rick vergöttern und seine Bücher lieben! Und ich möchte auch nicht nach einem Buch sein Können beurteilen.  *No hate!*

Das Buch wurde übrigens nach dem ersten Teil ebenfalls verfilmt! 🙂

 

Hier der Trailer zum ersten Teil: Diebe im Olymp

Hier der Trailer zum zweiten Teil: Im Bann des Zyklopen (The Sea of Monsters)

Da ich den Film )immer-)noch nicht gesehen habe, gibt es dazu auch noch eine Filmreview, denn vom ersten Film bin ich ein riesen Fan! 🙂

 

Bis Samstag zu Dewey’s 24 Hour Read-A-Thon! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s