How to: Turtle Bark

Halli hallo! 🙂

Um euch mal wieder über einen leckeren Nachtisch zu informieren, möchte ich euch heute Turtle Bark, oder auch nur Chocolate Bark, vorstellen.
Chocolate Bark, oder eben Turtle Bark, ist an sich Schokolade mit irgendwelchen Topings. Und bei Turtle Bark handelt es sich um Nüsse! 🙂

Hier mal ein Video zum einfachem Chocolate Bark mit Pistazien. 🙂

Im Grunde schmelzt ihr die Schokolade, verteilt sie auf ein mit Backpapier(sollte eingeölt sein) eingedecktes Blech und gebt dann darauf, was ihr wollt. Zum Beispiel Gummibärchen, Marshmallows, Rosinen oder um es weniger süß zu haben: Nüsse aller Art.
Diese Topings werden dann einfach auf der noch flüssigen Schokolade verteilt(ihr könnt auch darauf noch etwas Schokolade machen) und dann geht’s ab in den Kühlschrank. Da es bald Winter ist, kann man es sicherlich auch auf den Balkon stellen. Aber besser nicht direkt in die Sonne! 😉

https://soundofavoice.files.wordpress.com/2014/11/4de5b-turtle-bark-cravings-of-a-lunatic.jpg

Sobald alles hart ist, einfach ablösen und um die richtige Optik zu erreichen, brecht die Stücke ab. Das klappt super und sieht schön aus. (Ihr könnt es auch schneiden.)

https://soundofavoice.files.wordpress.com/2014/11/0cb43-turtlebark10.jpg

 

So schmeckt’s:

Absolut lecker! Schade ist nur, dass es schnell weich wird, aber das lag an meiner Schokolade.
Tipp: Ab in den Kühlschrank damit! Schön kalt schmeckt das SOOO lecker!! :-))

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s