White Hot Kiss (The Dark Elements #1) von JLA > Review

Hiermit kommt jetzt meine Review von Donnerstag! Warum? Das habe ich in meinem letzten Post erklärt. 😉

Heute möchte ich mich endlich mal White Hot Kiss von Jennifer L. Armentrout zuwenden. Es ist auch eines meiner Lieblingsbücher und auch von meiner Lieblingsautorin. Mittlerweile habe ich auch den 2. Teil da, lese aber gerade den dritten Band von Shades of Grey(Bin ungefähr bei der Hälfte!!)

Naja wie auch immer, los geht’s! 🙂

17455585One kiss could be the last.

Seventeen-year-old Layla just wants to be normal. But with a kiss that kills anything with a soul, she’s anything but normal. Half demon, half gargoyle, Layla has abilities no one else possesses.

Raised among the Wardens—a race of gargoyles tasked with hunting demons and keeping humanity safe—Layla tries to fit in, but that means hiding her own dark side from those she loves the most. Especially Zayne, the swoon-worthy, incredibly gorgeous and completely off-limits Warden she’s crushed on since forever.

Then she meets Roth—a tattooed, sinfully hot demon who claims to know all her secrets. Layla knows she should stay away, but she’s not sure she wants to—especially when that whole no-kissing thing isn’t an issue, considering Roth has no soul.

But when Layla discovers she’s the reason for the violent demon uprising, trusting Roth could not only ruin her chances with Zayne… it could brand her a traitor to her family. Worse yet, it could become a one-way ticket to the end of the world.

5/5 Sternen!

White Hot Kiss ist eigentlich ein typisches JLA Buch, so wie wir es lieben. Es enthält superheiße Typen, ein bestimmtes Unterrichtsfach in dem plötzlich dieser superheiße Typ sitzt und natürlich übernatürliche Wesen, die wir wahrscheinlich noch garnicht kannten. Und dafür liebe ich JLA!
Klar merkt man nach der Lux-Reihe, dass sie öfters gleiche Ausdrüce etc benutzt, aber das macht sie aus! Denn ihre Schreibweise ist ganz ihr eigene und meiner Meinung nach mit niemandem zu vergleichen.

Jetzt zu WHK. Layla ist also halb Dämon und halb Gargoyle. Und diese beiden Spezies hassen sich, was mit der Vergangenheit zu tun hat.
Zayne, ihr Stiefbruder, ist ein Warden und hat eine Seele. Layla als Dämon kann Seelen aussaugen. Entweder nur wenig, oder eben ganz. (Das kann man gut mit Vampiren vergleichen. Die können auch nie aufhören..) Layla steht aber auf Zayne, obwohl sie ganz genau weiß, dass das nie was werden kann. Sie würde ihn töten!

Und dann kommt Roth...

I lost myself in the moment I found you.

Layla hat eine besondere Fähigkeit, da sie halb-halb ist, und ist dadurch eine ziemlich große Hilfe für die Warden, die Beschützer der Menschen. Sie kann Dämonen „taggen“, indem sie sie anfässt. Dann leuchten sie(aber das sieht nicht jeder) und die Warden finden sie schnellen. Aber das macht sie auf der Seite der Dämonen ziemlich unbeliebt. Und sie schwebt in Gefahr.
Als sie gerade einen Dämonen verfolgt und plötzlich in einer einsamen Gasse steht, bekommt sie ein mulmiges Gefühl. Irgendetwas stimmt nicht.
Was passiert? Lest doch nach! 🙂 Was ich euch hierzu sagen kann, ist dass sie so Roth kennenlernt. Und er hat keine Seele. Sie hat noch nie jemanden geküsst, da es einfach nicht möglich war, aber jetzt eröffnen sich ihr ganz neue Wege.

#TeamZayne oder #TeamRoth ?

Zayne scheidet ja eigentlich schon aus! Und Roth ist einfach viel interessanter oder …hmm ich weiß nicht, wie ich das sagen soll! Mit ihm hat sie einfach viel mehr Spaß. 🙂
Also ich bin #TeamRoth! Und ihr?

Tattoo’s

Hierzu muss ich einfach noch etwas sagen. Seit gewarnt: Roth steht auch echte Tattoo’s.
Definiere echt: Ein lebendes Tier was auf deiner Haut aussieht wie ein Tattoo, sie aber auch „ablösen“ kann und dann eben ein richtiges Tier ist.
Mein Lieblingstattoo ist wirklich Bambi, seine Schlange, die auch Layla öfters zur Hilfe kommt und am Ende auch kitzligen Beistand leistet. 🙂

 

Ich hoffe ich konnte euch das Buch ein wenig näher bringen und ihr wollte es jetzt vielleicht sogar lesen!:-)

Jetzt habe ich wieder richtig Lust, das Buch zu lesen! 😀

 

Bye bye und ich wünsch‘ eich noch ein schönes und entspanntes Wochenende! 🙂

 

PS1: Schaut doch mal bei Emalie’s Review von White Hot Kiss nach! Die hat sie echt super geschrieben. :-))

PS2: Ich habe übrigens einen Youtube Channel 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “White Hot Kiss (The Dark Elements #1) von JLA > Review

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s