Back From The Capital – BERLIN Adventure!

I’m back! Wie in einigen der letzten Post’s erwähnt war ich von Montag bis Freitag in Berlin. 🙂

Wie waren unterrichtsbedingt im „Story of Berlin“, im Mauermuseum am „Checkpoint Charlie“ und im ehemaligen Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen, haben an einer Plenarsitzung im Reichstag (+ Gespräch mit Michael Kretschmer, cooler Typ!) teilgenommen und uns das BKA(Bundeskanzleramt) angeschaut.


(von meinem Instagram)

(auch von meinem IG)

Natürlich kam die Unterhaltung und Freizeit auch nicht so kurz, also waren wir im Musical „Hinterm Horizont“, im „Dungeons Berlin“, im „Sea-Life“ und hatten viel Zeit auf dem Potsdamer Platz und auf dem Alex. Und am ersten Tag waren wir auch auf dem Kurfürstendamm. 🙂
Da gab’s Urban Outfitters!!! Das hat mich als Liebhaber des amerikanische Style’s und so weiter natürlich sehr gefreut. :-))

Komischerweise waren kaum Bücherläden vorhanden, aber fast an jeder Ecke ein Dunkin‘ Donuts, ein McDonalds‘ oder Burger King.
Thalia hab ich aber trotzdem gefunden.(Und auch andere kleinere Läden..) 😀 Ich habe jetzt „Seriously…I’m Kidding“ von Ellen DeGeneres auch als Paperback, „To Kill A Mockingbird“ von Harper Lee, „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare als Reclam-Heft und „Das blaue Feuer“ von Janice Hardy.Aber das wird erstmal eeewig dauern, bis ich die alle gelesen habe!! :‘-D

Ach und ich habe jetzt endlich DVD’s!! Bei Media Markt und Thalia gab’s viele für 5€ und so habe ich mir „Super 8“, „Footloose“ (den originalen) und „Manche mögen’s heiß“ für meine Schwester gekauft. 🙂

https://i0.wp.com/www.moviepilot.de/files/images/0548/3113/super_8.jpg  https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4045167008618.jpg  https://i0.wp.com/upload.wikimedia.org/wikipedia/en/e/e4/FootloosePoster.jpg

Wie das so ist, gehören die Busfahrten zum besten der ganzen Reise! Hier mal ein paar Songs die bei unseren Jungs liefen (bitte nicht erschrecken oder so) :

Faded von ZHU

Blasmusik von Finger&Kadel ft. Micaela Schäfer

Because I Got High von Afroman

Übernachtet haben wir im Hostel „Three Little Pigs“ im Westteil Kreuzberg’s. Zu meiner Überraschung war es echt super dort! Alles sauber, W-Lan, Unterhaltung in Form von Billard und das Frühstück war auch richtig lecker.

https://i1.wp.com/www.hostelscentral.com/pics/4574/004574-1228221960.jpg   https://i1.wp.com/www.three-little-pigs.de/ssp_director/albums/album-5/lg/Saal_580_x_370.jpg

Ein kleines Highlight gab’s gestern Abend(Donnerstag), als es hieß: „Party!“
Es gab auch viele unter uns(auch ich), die nicht so wirklich Lust hatten. Denn ganz ehrlich: Party’s auf Klassenfahrten sind total lahm.
Es hieß wir gehen in den D-Light Club und da hab ich mich gleich einmal schlau gemacht:

Die erste Party nur für Schulgruppen, die SICHERHEIT, BEZAHLBARKEIT, KONTROLLE und SPASS ganz groß schreibt!

Der Einlass erfolgt durch Mitarbeiter von D light sowie durch professionelle Securities, die dafür sorgen, dass nur registrierte Gruppen eingelassen werden, die in Berlin bzw. München zu Gast und in Begleitung einer Aufsichtsperson sind. Vor Beginn der Party legt der Lehrer die Stufe unseres bewährten Alkoholkontrollsystems fest.
Und so funktioniert’s:

  1. Zunächst bestimmt der Lehrer, ob den Jugendlichen der Konsum von Alkohol grundsätzlich erlaubt sein soll oder nicht. Die Schüler erhalten dementsprechend verschiedenfarbige Armbänder (orange bzw. gelb = kein Alkohol gestattet; grün = Bier, Wein und Sekt sind erlaubt).
  2. Bei der Erlaubnis zum Alkoholgenuss erhalten die Schüler nach Absprache mit dem Lehrer zusätzlich 1 – maximal 3 – Getränkebons. Nur gegen Abgabe eines solchen Bons an der Bar erfolgt der Verkauf eines alkoholischen Getränks an die Jugendlichen. Dadurch lässt sich die Anzahl der alkoholischen Getränke reglementieren.

http://www.berlin.de/binaries/adressen/119468/source/1366617428/667x500/Hier war die Lehrer-Lounge und gefeiert haben wir im Nebenraum. 🙂

Die Idee ist ganz gut und Google Bilder versprechen auch viel gutes. Ich habe auch gehofft, dass noch eine andere Gruppe da ist, damit es nicht nur unsere Leute sind. Mehr Spaß!
Und Glück gehabt, es waren noch andere da. 🙂 Und ich kann nur sagen: Es war richtig geil! Und es war echt viel besser als erwartet. (Für alle Berlin Tag&Nacht Fans: Wir waren direkt neben dem Matrix.!)

 

Aber generell die ganze Klassenfahrt/ Exkursion war besser als gedacht und es würde es definitiv nochmal machen, nur ohne den Exkursionsteil! :-‚D

Eine Empfehlung an euch: Das ehemalige Stasi-Gefängnis(heute Gedenkstätte) in Hohenschönhausen! Wir haben eine Führung von einem Ex-Inhaftierten (Mario Röllig) bekommen und ich hatte öfters die Tränen in den Augen stehen. Ich kann es jetzt noch nicht ganz glauben und bin total entsetzt über die psychologischen Foltermethoden der Stasi…

https://i1.wp.com/upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/69/Hohensch%C3%B6nhausen_Gedenkst%C3%A4tte_01.jpg   https://i2.wp.com/www.philipp-missfelder.de/cmsMedia/Image/Aktuelles/Hohenschoenhausen.jpg

Mario Röllig:

https://i0.wp.com/www.soundphotographer.de/sp/wordpress/wp-content/2007/08/dscf4452.jpg

 

Habt ihr noch Fragen zu irgendeiner Meinung von mir zu besuchten Museen oder Attraktionen? Fragt einfach nach! 🙂
Ich wollte jetzt nur nicht zu viel hier rein packen.. 😉

 

Euch noch ein schönes Wochenende und bis Dienstag! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s