Booktube: Sasha Alsberg

Heute mal wieder etwas anderes! Vielleicht habt ihr es schon gehört, vielleicht aber auch nicht.

Booktube. Aber was ist das?
Dabei handelt es sich um Videos (auf Youtube), in denen Personen über Bücher reden. Generell dreht es sich bei diesen Kanälen generell um Bücher und ist eigentlich ein lebendiger Buchblog.

Und in den nächsten  Wochen möchte ich euch jeden Samstag einen der 4 Booktuber vorstellen, denen ich aktiv „folge“.

 

 

Sasha Alsberg


https://i2.wp.com/i1.ytimg.com/vi/9gUK4mFESGg/0.jpghttps://i0.wp.com/i1.ytimg.com/vi/mcO2yBkinh4/0.jpg
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCgvuTfjtQ1r_KLLeb6cbe3A
Twitter: https://twitter.com/sashaalsberg
Instagram: @sashaalsberg
Instagram Fanseite TMI: @theshadowhunters
Kik: @theshadowhunters
Tumblr: http://theshadowhunt.tumblr.com/
Business Kontakt: abookutopia@gmail.com
Postfach: Sasha Alsberg
PMB 114
825 Waukegan Rd. A8
Lake Forest, IL

Sasha war die erste Booktuberin, der ich „gefolgt“ bin und sie ist auch die, die ich am meisten mag. Sie ist einfach so sympathisch und ihre Bücher treffen auch meist meinen Geschmack!
Sie lebt in Chicago und ist 17 Jahre. So weit ich jetzt mibekommen habe, ist ihre Mom vor ein paar Jahren verstorben, aber trotzdem ist sie ein lebensfreudiger Mensch. 🙂 Ebenso hat sie fünf(!!) Schwestern und ihren Vater durften wir (die Community) auch schon sehen. (Bild: ihr Vater)

https://i2.wp.com/v.cdn.vine.co/r/thumbs/AFA15A919C1059749379462017024_1.4.8.15285755132206009309.mp4.jpg

Eine der 5 Schwestern ist ihre Zwillingsschwetser,Marisa Alsberg (Instagram, Twitter). Sie taucht ebenfalls in einigen von Sasha’s Videos auf! 🙂
(Hier ein Video mit Sasha und Marisa.)

https://i2.wp.com/distilleryimage0.s3.amazonaws.com/fd50840ab3cb11e398fa0aac6fccc97c_6.jpg

Hier ein Foto mit ihrer Grandma. 🙂

https://i1.wp.com/cs617825.vk.me/v617825947/471f/yeccIp4Nebg.jpg

 

Sport Hobby’s hat sie nicht(Da lacht sie selbst drüber!), aber sie liebt Cosplay. Und als Lily Collins hat sie es echt drauf! (Links: Sasha, Rechts: Lily)
https://i2.wp.com/whatanerdgirlsays.com/wp-content/uploads/2013/10/1375751_10100419591187717_985015314_n.jpg

Aber sie selbst hat nie so wahrgenommen, dass sie wie Lily aussieht! Erst als ihre Follower es ihr sagten, wurde sie darauf aufmerksam.
Bei einem Q&A wurde sie von der Schauspielerin „entdeckt“ und die wollte dann auch gleich ein Foto mit ihr! 🙂

https://i2.wp.com/whatanerdgirlsays.com/wp-content/uploads/2013/10/tumblr_mqnuxjXehU1qd55kqo1_500.jpg

Sie durfe auch Ansel Elgort, Miles Teller und Theo James treffen!! (Auch viele andere.)

https://i0.wp.com/media-cache-ak0.pinimg.com/236x/27/1d/9d/271d9d0e7f4f7b753753f0c79b3a238d.jpghttps://i0.wp.com/media-cache-ak0.pinimg.com/236x/96/2d/5e/962d5e4dece64f80ab1580a5cc6a64b2.jpg

Und sie is sogar zweimal kurz in Divergent zu sehen!

My moment of fame taken by @perfshailene #divergent

A post shared by Sasha Alsberg (@sashaalsberg) on

Richtig angefangen mit bloggen hat sie erst durch Obsidian von Jennifer L. Armentrout. (Zu dem Buch erfahrt ihr bald noch mehr.!) Da die Hauptfigur(Katy) einen leidenschaftliche Bloggerin ist, hat sie sich dadurch inspirieren lassen. Cool, oder? 🙂

 

 

So das war die erste Vorstellung! 🙂 Ich hoffe es hat euch gefreut und ihr schaut euch ein paar ihrer Videos an! 😉

Freut euch auf den nächsten Samstag mit TheBookTuber! 🙂

Chroniken der Unterwelt/ The Mortal Instruments(TMI): City of Bones > Review

Achtung, Achtung ein Special! 🙂
Meine liebe Freundin Rebecca hat für euch eine Review zu City of Bones geschrieben! Mehr möchte ich aber hier nicht sagen, außer: Lass euch überraschen! 🙂
„Gut aussehend, düster und sexy, das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos, so fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird, denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten finden sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!“
Also gut. Heute mal ein Buch aus der langen „The Mortal Instruments“- Serie. „City of Bones“ ist der erste Teil und ich muss gestehen ich bin erst durch den Film darauf aufmerksam geworden. Jace ist, dass ist nach den ersten wenigen Seiten des Buches klar, weit weniger düster als zu vermuten wäre.
Mein Eindruck war vom Film etwas getrübt, da dort der Buchrücken etwas zu ernst genommen wurde.
Gut. Das Buch/ die Reihe hat also eine junge, mutige, frische Heldin: Clary. Sie lebt mit ihrer Mutter in Brooklyn, ihr bester Freund ist Simon. Die beiden sind wie Pech und Schwefel… aber das er größere Gefühle für sie hat merkt sie erst, als sie sich über beide Ohren in Jace verliebt hat. Den lernt sie im „Pandemonium“, einem Club, kennen. Naja sie „lernt ihn kennen“… sie beobachtet den unglaublich gut aussehenden Schattenjäger und seine Freunde Alec und Izzy dabei, wie sie einen Dämonen in Menschengestalt töten. Die arme Clary, die keine Ahnung von der „verborgenen Welt“ hat, ist ziemlich verstört. Wer kanns ihr verdenken! Sie glaubt es wäre ein echter Mensch gewesen.
Dannach versucht Jace, sie ausfindig zu machen, was ihm auch gelingt. Durch verwirrende Ereignisse (ich will nicht zu viel spoilern! Außerdem ist es ganze 4 Monate her, dass ich es gelesen habe :/ ) landet Clary schließlich im Institut. Dem Ort, an dem die Nephilim/Schattenjäger leben.
Okay etwas von den verwirrenden Ereignissen muss ich doch erzählen: Clarys Mutter wurde von bösen Schattenjägern, also Anhängern von Valentin, entführt. So beginnt also die Jagd auf Valentin, um Joselin (die Mutter) wiederzubekommen. Dann ist da noch die Suche nach dem Kelch der Engel, den Valentin mehr als alles will, um die Herrschaft an sich zu reißen und die dramatische, „verbotene“ Liebesgeschichte von Jace, dem sexy-sarkastischen Sattenjäger, und Clary, die sich ebenfalls als Schattenjägerin entpupt. Verboten deshalb, weil… ach nein. Das währe zu viel gespoilert ;).
Dazu kann ich nur sagen: Cassandra Clare erzählt wunder-, fantasie- und nicht zu vergessen humorvoll die außergewöhnliche Geschichte einer außergewöhnlichen 15-Jährigen.
Es gibt einige Stellen, an denen ich vor Lachen erst einmal eine Pause machen musste. Und ich kann euch garantieren: Wer einmal anfängt, kann so schnell nicht mehr aufhören!
Auch die Nachfolgenden TMI Bücher sind äußerst lesenswert. Also wer auf Hexenmeister ( Magnus Bane <3), Feenwesen, Vampire, Dämonen, Werwölfe und vor allem naturblonde Nephilim steht, sollte es (wenn er es nicht sowieso schon durch hat) unbedingt lesen! 😀
Ich schwöre beim Erzengel Raziel: Ihr werdet es nicht bereuen. 😉
So das war’s! 🙂 Hat es euch gefallen, dann nehmt doch an der Umfrage teil! 😉
Und wenn das Feedback nicht zu schlecht ausfällt, dann schreibt sie vielleicht auch noch zum Zweiten Teil der „Chroniken der Unterwelt“ eine Review!
Also bleibt gespannt, bis Samstag! 😉
PS: Wie sie schon erwähnt hat, gibt es dazu einen Film!
Hier geht’s zum Trailer.

Leckere Pink Lemonade als Erfrischung an heißen Sommertagen!

Als erstes möchte ich mich kurz entschuldigen, dass dieser Beitrag nicht schon gestern hier stand. Leider wollte mein W-Lan gestern enfach nicht mitmachen! 😦

Aber jetzt ganz schnell zum eigentlichen Thema. Zur Pink Lemonade!

https://i0.wp.com/mentalfloss.com/sites/default/files/styles/article_640x430/public/pink-lemonade_5.jpg

Das coole ist, sie sieht nicht nur lecker und einfach aus, sie ist es auch! 🙂

Das brachst du:

– 500 ml Wasser (am besten eisgekühlt)
– 5 gehäufte Esslöffel Zucker
– 4 gepresste Zitronen
– 250ml Cranberry Saft

So geht’s:

Schaut euch doch ganz einfach das Tutorial von Sami Slimani an! Hier verlinke ich euch das Video.
Ich habe dieses Rezept letztes Jahr beim durchstöbern seines Channels entdeckt und es gleich ausprobiert. Traumhaft!

Fazit:

Sie ist einfach und schnell zu machen und schmeckt super! Jedoch rate ich zur Vorsicht. Sie schmeckt sehr süß, was viele ja nicht so mögen. Aber in der Hinsicht macht ihr einfach etwas weniger Zucker rein.
Vom Geschmack ist sie außer süß auch angenehm sauer durch die Zitrone.

Sicherlich ist es Geschmackssache, aber ich finde sie sehr lecker und erfrischend! 🙂

Das einzige, was ich an ihr nicht mag: sie ist so schnell alle! 😀 Traurig…

 

Also Viel Spaß beim Ausprobieren und Gesichtverziehen und bis Dienstag!
Ich wünsch‘ euch noch weitere schöne Sonnen-Tage wie bisher hier in Deutschland! 🙂

 

PS: Schaut mal auf der Seite: http://www.neueswort.de vorbei! (Dies soll keine Werbung sein!) Ich habe diese Seite vorhin entdeckt und werde demnächst mal öfters vorbeischauen. 🙂

The Lucky One – Für immer der Deine von Nicholas Sparks > spoilerfreie Review

https://i1.wp.com/www.examiner.com/images/blog/wysiwyg/image/LuckyOneX.jpgUnd nochmal Nicholas Sparks! 🙂
Und diesmal gleich zum Anfang, die Inhaltsangabe:

An der Schwelle zwischen Leben und Tod findet Logan Thibault einen Glücksbringer: die Fotografie einer lächelnden, schönen Frau. Obwohl er sie noch nie zuvor gesehen hat, glaubt Thibault, dass sie den Schlüssel zu seinem Schicksal in Händen hält. Er sucht die geheimnisvolle Frau auf – und sein Leben nimmt eine so wunderbare wie dramatische Wendung.

Ich muss sagen, der Anfang ist verwirrend. Aber in den könnt ihr euch selber einfinden! 😉
Thibault ist ein Soldat und dadurch, dass er dieses Foto findet, bleibt er am Leben. In den nächsten Tagen hängt er das Bild an das schwarze Brett, och niemand meldet sich. Also versucht er herauszufinden, wo das Bild aufgenommen wurde und sucht die Frau. Und wie es nur enden kann, findet er sie auch.
Er möchte ihr eigentlich von Anfang an die Wahrheit sagen, aber bringt es nicht übers Herz.

Aber ich möchte euch auch diesmal nichts vorwegnehmen und euch von den Hoch und Tiefs erzählen. Nein, die müsst ihr selbst lesen und erleben. 🙂

Besonders hart, sind eigentlich 2 Punkte. Einmal der normal Höhepunkt in einem Buch(Eigentlich Tiefpunkt, aber naja.) und der zweite ist der zum Schluss. Dort wird es nochmal zum Zähneknabbern! Aber keine Angst, alles endet gut. 🙂

Meine Bewertung:

Super! Alleine wieder die Geschichte! Er hat es drauf! 🙂 Und zu sehen, wie die Hauptperson erst nach einer hübschen, unbekannten Frau sucht, die ihr das leben gerettet hat und sich dann in diese Frau verliebt. Und er kämpft trotzdem noch weiter!

Hier dazu zu sagen: dieses Buch wurde ebenfalls verfilmt! (Hier gehts zum Trailer.) Und ich war keineswegs enttäuscht. Klar ist der Film mal anders als das Buch, aber er war so, wie ich mir es vorgestellt habe! Vorallem, wie die Personen sich verhalten.

Diese Buch ist für alle, die gerne mitfühlen und immer bereit für ein Liebesdrama mit Glück und Pech sind!

Hier bekommt ihr das Buch über Amazon.

 

Ganz Liebe Grüße von mir und bis Samstag! 🙂

Festivalempfehlung: Dixieland in Dresden!

Anstatt dem Rezept am Samstag gibt es heute mal eine Empfehlung!

BildDas Dixieland verbreitet sich über Dresden und läuft schon seit dem 11.5. und endet am 18.5. 2014 ist es schon das 44. internationale Dixieland!
Ich selbst würde es als Jazz-Festival ausschreiben, aber meine Recherche sagt: Jazz, Oldtime, Ragtime, Swing und Blues. Klingt doch gut, oder?!

Das Dixieland findet jedes Jahr aufs neue in Dresden, Deutschland um den Mai statt und wird schon seit 1971 „durchgeführt“.
Hier mal ein Bild von 1987 um zu beweisen, das es selbst da schon Kult war!

https://i2.wp.com/www.mdr.de/damals/bild130080_v-teaserTop_zc-11a84362.jpg

Teilnehmen darf jeder, der möchte und das Zeug dazu hat! (Aber da ich das selber nicht vorhabe, weiß ich nichts von dem tatsächlichen Weg auf die Bühnen des Dixieland!)
Auf der Prager Straße werden zum Beispiel ganz viele Bühnen aufgestellt und an der Elbe entlang macht sich die Parade mit den Wagen auf den Weg! 🙂

Mehr zum Program hier: http://www.dixielandfestival-dresden.com/

Leider war ich erst 3 Mal dort.. 😦 Und es ich echt sehr schade, dass es hier in der Umgebung nur so wenige gibt, die auch davon wissen! Mich findet man dort am Samstag unter Tausenden Menschen. ;-P

Hier habt ihr mal zwei Bilder von 2012:

https://i1.wp.com/upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/31/Dixieland-Festival_Dresden_2006.jpg

https://i1.wp.com/www.dresden-lese.de/files_dresden_lese/640px-internationales_dixieland_festival_2012_dresden_1.jpg

Aber ich sage euch: Es lohnt sich! Die Musik ist geil (Das musste ich jetzt einfach sagen!), die Stimmung ist auf dem Höhepunkt und der Zug zurück wortwörtlich gerammelt voll! Jedoch muss man das mit dem Zug einfach durchziehen. Gehört einfach dazu, um auch mitzukriegen, wie viele Menschen daran teilnehmen! 🙂

Ach und da habe ich ja fast etwas vergessen! Es ist kostenlos! 🙂

 

Vielleicht trifft man sich mal, aber sonst macht’s gut und bis Dienstag! 🙂

Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht von Nicholas Sparks > Review, Spoilerfrei

https://i1.wp.com/images.artistdirect.com/Images/artd/uploads//safehavenbookcover.jpg

Nicholas Sparks ist ein wundervoller Autor! Er hat unter anderem auch Dear John und The Lucky One geschrieben, welche ebenfalls beiden verfilmt wurden. 🙂 Ebensfalls heißt – ja richtig geraten – das Buch wurde auch verfilmt. Aber ich empfehle euch, sich für eine Sache zu entscheiden. Denn ich habe erst das Buch gelesen und war dann vom Film richtig enttäuscht. Der Film an sich war toll(!), aber hat die ganze Stimmung wie im Buch nicht rübergebracht. Und die ist echt wichtig.
Hier geht’s zum Trailer
Hier geht’s zu Imdb

Und jetzt gibt’s die Inhaltsangabe:

In der dunkelsten Stunde ist Liebe die einzige Zuflucht

Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen?

Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft – und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko . . .

Wie oben schon steht, möchte ich das ganze spoilerfrei abwickeln, also füge ich nichts mehr zum Buch hinzu, sonder sag, wie es mir gefallen hat und spreche nochmal kurz über die Sache mit dem Film. 🙂

Das Buch hat 445 Seiten, also ist für meine Verhältnisse 100 Seiten länger als sonst. Und es war super! Ich gebe zu, dass ich am Anfang nicht ganz überzeugt war, aber im gesamten war das Buch mal zum traurig sein, zum Lachen, zum Weinen und zum Freuen.
Katie(*hust* an alle die, die es gelesen haben) ist ziemlich ängstlich und lässt keinen an sich ran. Und das wird in dem Buch super rübergebracht. Diese ganze Angst und das Misstrauen fühlen wir alles mit. Und das ist eins der Dinge, die ich an Nicholas Sparks liebe! Okay, natürlich auch, dass er Romane schreibt, die auf keinen Fall zu kitschig sind.
Das Buch ging mir ziemlich nahe, wenn man das so sagen kann. Aber nicht, weil mir so etwas schon passiert ist!
Mir fällt garnicht mehr ein..es war einfach wunderschön. 🙂 Und liebe Nicholas Sparks Leser: Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

https://i0.wp.com/www.moviepilot.de/files/images/0958/7781/Safe-Haven-10.jpg

Zum Buch:

Die Schauspielerbesetzung entsprach auf keinem Fall dem Buch, aber trotzdem war ich sehr zufrieden! 🙂 Nur die Umsetzung hat nicht ganz geklappt. Und damit meine ich die Angst. Wie schon oben gesagt, ist Katie ängstlich, ja fast panisch. Und das hat mit einer Person ihrer Vergangenheit zu tun. Aber im Film kommt Katie sehr selbstbewusst und stark rüber! Da war ich echt am meisten enttäscht, denn der Rest war ziemlich okay.
Im Buch geht Katie immer wieder(aber selten) in Alex‘ Laden und schaut manchmal scheu rüber und schnell wieder weg. Wenn Alex sie etwas fragt, antwortet sie knapp. Mir ist schon klar dass man sie nicht 5-mal in den Laden rennen lassen kann, bis sie endlich mal mit ihm redet, aber sie geht doch auch nicht aud ihn zu! Dadurch wird als Folge leider nicht verdeutlicht, wie sehr ihre Vergangenheit an ihr nagt. Und das sehe ich als sehr wichtig an.
Aber sonst an sich, ist der Film empfehlenswert. Also entweder entscheidet euch für eins, oder lebt mit eurer Wahl. 😉 Aber dann könnt ihr mitreden. 🙂

 

So das war’s auch schon! ;-)Dadurch, dass es spoilerfrei bleiben soll, kann ich hier an dieser Stelle nichtmehr viel sagen! Aber lasst mich wissen, wenn ihr Noch etwas mehr dazu erfahren wollte. 🙂

 

Bis Samstag und viel [Gefühle] beim Lesen! 🙂

Kalten Hund zum Kaffeetrinken!

Bild

Zum Anlass des Muttertages am Sonntag den 11. Mai kommt ein leckeres Rezept. 🙂 Ich mach den Kuchen aber erst Sonntag, da ich morgen keine Zeit habe und er nur circa 2 Stunden im Kühlschrank braucht.

Die Zutaten:

250g   Palmin (Kokosfett)
7 EL    Puderzucker
4 EL    Kakaopulver(kein Instant) und evtl. Schokolade oder Kuvertüre
2 Pkt.  Vanillezucker
2         Eier
2 Pkt.  Butterkekse

So geht’s: (Ich kopiere jetzt mal den Text meiner Quelle.)

„Die Eier mit dem Puderzucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren. Anschließend den gesiebten Kakao zugeben und gründlich unterrühren.
Das Kokosfett in einem kleinen Topf so lange erhitzen, bis es flüssig geworden ist, aber nicht kochen lassen. Sobald es flüssig ist, von der Herdplatte nehmen, einige Zeit auskühlen lassen, bis es auf Raumtemperatur herunter gekühlt ist.

2 EL vom gelösten Kokosfett unter die Kakao-Zucker-Mischung geben und gut verrühren. So weitermachen, bis das gesamte Kokosfett verrührt ist.

Zum Zubereiten die Kekse (bei mir waren es 5 hintereinander, 2 nebeneinander) auf ein Küchenbrett legen, mit der Schokomasse bestreichen. Nun wieder mit Keksen belegen, mit Schokomasse bestreichen – wiederholen bis alle Kekse aufgebraucht sind. Mit der Schokomasse enden.
Kalten Hund für ein paar Stunden in den Kühlschrank geben, damit er richtig fest werden kann.“

Ich werde dann einfach irgendwo beim Kakao meine geschmolzene Schokolade hinzufügen.
Das Ganze mache ich nicht auf einem Küchenbrett, sondern nehme eine Backform und lege diese komplet mit Alufolie aus.

 

Fazit:

Auf den ersten Blick scheint es sehr simpel zu sein!
Ich werde gegen Sonntag Abend dann hier die Meinung von mir, meiner Mutti und dem Rest der Mitessenden hinschreiben. Mal sehen, wie er wird! 🙂

Denkt am Sonntag alle an eure Mutti und jetzt erstmal noch einen schönen Samstag! 😉

 

Der ‚Book Blogger Test‘ !

Heute mal keine Review! Warum? Also erstens weiß ich ehrlich nicht zu welchem Buch, und zweitens wurde ich in dem Book Blogger Test nominiert! 🙂
Und da der Test auf Englisch ist, und weil ich Lust dazu habe, schreibe ich das heute auch auf Englisch! 🙂

 

Erstmal danke ich Aditi Nichani von A Thousand Words And A Million Books für die Nominierung! 🙂
Thanks to Aditi Nichani from A Thousand Words And A Million Books for tagging me in! 🙂

The rules are simple: Answer the questions truthfully and then tag other bloggers.
Let’s start!

 

1. What are your top three book pet hates?

pet hates? I don’t really know what it is, so I’ll do it like some others did 🙂

  • Uhm…cracked pages or covers (when I get a book back and it doesn’t look like before >_<)
  • when people fold their front cover in the back of the book..if you know what I mean 😉
  • I don’t know if this fits in here..but I hate it when people compare books that are not even that similar (best example: Divergent and Hunger Games.! Okay I’m a fangirl of Divergent)

2. Describe your perfect reading spot

It’s my bed with pillows and my extremely soft blanket ❤
Or maybe even somewhere outside under a tree when it’s summer 🙂

3. Tell us three book confessions

  • I’m a bookaholic. I love buying (cheap) books and just have them standing on my bookshelf. And I can’t get enough. But: The books have to have a great cover or be readable!
  • I could never hurt a book. Even if it’s bad. I could never ever burn it or tear it apart. I couldn’t even throw it on the ground!
  • I love it when book covers are soft..! 🙂 okay I guess that doesn’t count…I don’t like hardcovers(only have a few)! I just love paperbacks ❤
  • Oh I know there should only be 3 but I have another great(or not) one: I have never ever read one book of Harry Potter. I tried when I was younger but I guess I was too young! Uhhg..I feel bad.

4. When was the last time you cried at a book?

Love Letters To The Dead by Ava Dellaira! And it wasn’t just once..but shhh! 😉
…and we don’t have to start a conversation about Allegiant or TFios! 😦

5. How many books are on your bedside table?

I don’t have a table yet, but I have a shelf. And there is one book at any time! But sometimes even 2 or 3. Bc the one book is just the one I’m currently reading. I put it there after I read my daily dosis, sleep and pick it up again in the morning. 🙂

6. What is your favorite snack whilst you’re reading?

I don’t have time to eat during sweating, crying and compassion! Okay. I have time for a tea! 😉
And IF I would eat something, it would be chocolate or an apple I guess… 🙂

7. Name three books that you’d recommend to everyone

  • Love Letters To The Dead by Ava Dellaira
    One of the best books I’ve ever read! But maybe just for the girls…not every guy will like it. The feels!!
  • Ali’s Pretty Little Lies by Sara Shepard
    It’s just like the life from Ali’s view before everything began. With twin theory! I don’t know. I love it! (book for girls, I guess)
  • I don’t wanna be Cliché, but please read one of John Green’s book!

8. Show us a picture of your favorite bookshelf in your bookcase.

Just ignore my wall behind the books 😉

Bild

It’s just the beginning…I have a BIG book shelf lying beside me.. *muhaha* 😀

9. Write how much books mean to you in just three words.

uhh that’s diffucult…

  1. (I) LOVE (them)
  2. (they are my) LIFE
  3. (I sacrifice my) FREETIME

If that counts, we have Love, Life and Freetime. Okay no. That’s lame.

THEY ARE PERFECT! Better? :-))

10. What is your biggest reading secret?
Everone says they love Cinder and so on and want to read it. But I don’t! I don’t like the story and the whole thing with Androids…in my opinion it’s boring! Sorry!

 

I’m done!! 🙂
Thanks again Aditi! 😉

I won’t tag a book blogger, bc I don’t know another one by now. But I recommend you all to do it and then send me the link! 🙂

 

Have a nice day!
Einen schönen Tag euch noch, bis die Woche! 🙂

Fluffiger Schokokuchen

Ja der Traum ist war. Hier kommt der ultimative Schokokuchen ohne Schokolade! 😉

 

Was brauchst du?

125g                Puderzucker (es geht auch normaler Zucker)
30g                 Butter
1                      Ei
15g                  Kakaopulver schwach entölt
125ml             Milch
10g                  Semmelmehl
Rumaroma    nach belieben
120g                Mehl
1/2 Pck           Backpulver

 

Wie geht’s?

  1. Puderzucker, Ei und Butter schaumig rühren
  2. Kakao, Semmelmehl und Rumaroma hinzufügen und vermischen
  3. Mehl und Backpulver vermischen und hinzufügen
  4. Milch hinzufügen und alles nochmal vermischen
  5. Ofen auf 170 Grad vorheizen
  6. Form mit Butter einschmieren
  7. Teig einfüllen…
  8. …und ab in den Ofen!
  9. 50-60 Minuten backen (bei 60 min ist er fluffig)

 

Wie er schmeckt:

Fantastisch! Er ist mit Kakao, aber es schmeckt wie Schokolade.
Den Kakao könnt ihr mischen, also den zum Backen mit dem für die Trinkschokolade. Und alles in allem, ist der Kuchen ziemlich einfach. 🙂

 

Bis Dienstag!